RSS Feed

Zeeland

Die Provinz Zeeland besteht aus einer Vielzahl Inseln und Halbinseln. Nur an der Grenze zu Belgien verfügt die Provinz über ein Stückchen Festland.
Die Hauptstadt ist Middelburg, die größte Stadt Terneuzen.
Neben Niederländisch werden in Zeeland Dialekte des Seeländischen gesprochen und in Hulst Ostflämisch.
Zeeland ist wie keine andere niederländische Provinz vom Wasser geprägt.

Natur genießen und Sehenswürdigkeiten entdecken

In Zeeland befindet sich der größte Nationalpark der Niederlande, der Oosterschelde Nationalpark. Im Herzen der Provinz gelegen, lädt er ein zum Radfahren, Wandern oder Segeln. Je nachdem ob Ebbe herrscht oder Flut zeigt er sich in einem anderen Gewand.
Bei Ebbe tauchen die Sandbanken auf, wo sich Vögel und Seehunde tummeln.
Ein weiterer Anziehungspunkt sind die Deltawerken, ein Hochwasserschutzsystem. Auf der Insel Neeltje Jans befindet sich ein Informationszentrum.
Sehenswürdigkeiten und Museen konzentrieren sich hauptsächlich auf die Städte Zeelands, die meisten befinden sich in der Hauptstadt Middelburg.
Sehr sehenswert sind hier das Stadhuis und die Abdij Onze Lieve Vrouw, sowie das Zeeuws Museum. Ferner verfügt die Stadt über einige alte Kirchen.
Sehr beliebt ist auch die Stadt Veere, die über zahlreiche Hotels, Ferienwohnungen Zeeland, Campingplätze und Jachthäfen verfügt. Für sportliche Aktivitäten gibt es einen Golfplatz und ein großes Wegenetz an Radwegen.
Die Stadt wartet unter anderem mit dem alten Rathaus aus dem 15. Jahrhundert und einem Verteidigungsturm auf, der ebenfalls aus dem 15. Jahrhundert stammt.
Ebensowenig darf der Reisende die Stadt Zierikzee nicht verpassen, um deren Namen sich mehrere Legenden ranken. Zierikzee besitzt viele denkmalgeschützte Bauwerke, darunter die Sint Lieven Monstertoren, und auch die Stadttore mit dem Trauzimmer im Stil von Louis XV. und das Stadtmuseum sollte sich keiner entgehen lassen.