RSS Feed

Oktober 2011 Archiv

  1. Ein Städtetrip nach Amsterdam – Ausflug in die Stadt der Grachten

    13. Oktober 2011

    Neben einer großen Anzahl an kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten erwarten den Reisenden bei einem Besuch der niederländischen Landeshauptstadt auch viele touristische Attraktionen. Schon bei einem Bummel durch Amsterdams kleine Gässchen mit ihren Fachwerkhäusern wird dem Gast ein erster Eindruck von der romantischen Seite der Metropole vermittelt. Lohnenswerte Anlaufziele sind unter anderem der Blumenmarkt am Singel sowie am Waterlooplein der Floh- und Antiquitätenmarkt. Abenteuerlich kann am Abend und in der Nacht ein Abstecher ins Rot-Licht-Viertel Walletjes sein. (Zum Artikel…)


  2. Bonaire ist eine Reise Wert

    9. Oktober 2011

    Die Karibik ist ohne Zweifel eine Traumdestination. Weisse Strände, kristallklares Wasser und eine Durchschnittstemperatur von 28° Grad locken viele Reisende an. Eine der schönsten Inseln im karibischen Meer ist Bonaire, die zweitgrößte der ABC-Inseln (neben Aruba und Curaçao). Geographisch ein Teil der Kleinen Antillen liegt Bonaire nur ca. 60 km vor der Küste von Venezuela. Politisch gehört die Insel zu den Niederlanden. Nach Auflösung der Niederländischen Antillen besteht das Königreich der Niederlande aus den Niederlanden, Aruba, Curaçao und St. Maarten. Die übrigen Inseln Bonaire, St. Eustatius und Saba sind jetzt “besondere Gemeinden innerhalb der Niederlande” und werden “BES-Inseln” genannt. Einzige Änderung für Reisende besteht in der Währungsumstellung Anfang 2011 vom “Antillengulden” auf US-Dollar auf den “BES-Inseln”. (Zum Artikel…)


  3. Holland – Ein Paradies für Wassersportler

    9. Oktober 2011

    Dass die Niederlande eines der wenigen Länder mit echter Monarchie sind, ist kein Geheimnis. Man könnte Holland auch als das Königreich der Tulpen, Grachten und Windmühlen bezeichnen. Hätten die Niederlande nicht so viele schützende Dämme, würde es zum Großteil vom Wasser überspült werden, denn es liegt zu 60 % unterhalb des Meeresspiegels. Die hohe Anzahl an Grachten, Flüsse und nicht zuletzt die 800 km Küstenlänge an der Nordsee, machen eine Gesamtwasserfläche von 7700 km2 aus. Da wundert es nicht, dass neben dem beliebten Fahrrad der Wassersport einen großen Publikumsmagneten bildet und immer mehr Fans findet. Holland – Ein Paradies für Wassersportler. (Zum Artikel…)


  4. Urlaub an der holländischen Nordsee

    9. Oktober 2011

    Die holländische Nordseeküste ist ein beliebtes und reizvolles Reiseziel. Die flache Landschaft zeigt von Nord- bis Südholland einen ganz besonderen Charme und lädt zu entspanntem Familienurlaub oder einem Aktivurlaub gleichermaßen ein. Dieses Land ist von der Nordsee geprägt wie kein anderes. In früheren Zeiten haben Sturmfluten das Land überschwemmt. Orte und Dünen wurden zerstört und Meer und Wind haben an anderen Stellen wieder neue Sandbänke entstehen lassen. Das veranlasste die Küstenbewohner, der Nordsee mit Deichen neues Land abzugewinnen – die Polder. Holland ist seitdem das Land der Landsicherung und Landgewinnung. Wattenmeer, endlose Sandstrände, ausgedehnte Dünenlandschaften und historische Orte prägen das Bild und machen den Urlaub an der holländischen Nordsee zu einem ganz besonderen Erlebnis. (Zum Artikel…)


  5. Attraktionen in Rotterdam

    7. Oktober 2011

    Rotterdam zählt gleich nach Amsterdam zur zweitgrößten Stadt in den Niederlanden. Die Einwohnerzahl beträgt hier um die 600.000. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten gehört der Euromast Aussichtsturm. Ein Panoramarestaurant befindet sich in ca. 100 m Höhe. Touristen aus aller Welt besuchen diesen Turm, der auch gleichzeitig zur Übertragung von Funk und Radiowellen zählt. Weitere kulturelle Anziehungspunkte sind die verschiedenen Museen der Stadt. Das Museum Boijmans van Beuningen, ist mit eines der größten und bedeutungsvollsten der Niederlande. Hier können Gemälde und auch Kunsthandwerke besichtigt werden. (Zum Artikel…)


  6. Einkaufen in Holland lohnt sich allemal

    5. Oktober 2011

    Nicht unbedingt, weil es günstiger ist, sondern vielmehr locken die einzigartigen Dinge, die es bei uns nicht gibt. Käse auf dem Käsemarkt in allen Variationen und Geschmacksrichtungen und niederländisches Fastfood, wie die Patates, niederländische Fritten, oder Frikandeln, das sind gerollte Frikadellen, laden zum Probieren ein. Außerdem gibt es viele Outlet-Stores, die Markenware preisgünstig anbieten. Die Coffee-Shops verlocken natürlich ebenfalls zu einer Fahrt über die Grenze. Und nicht zu vergessen die Wochenmärkte in Venlo, Enschede und Westerwijk oder Maastricht. Einiges, wie Kaffe oder Tee, ist bei unseren niederländischen Nachbarn günstiger. Auch interessant sind die “schwarzen Märkte”, die für die Einwanderer gebaut wurden und an Basare erinnern.

    (Zum Artikel…)